Pinneberg wird Standort des Zentralklinikums

"Die Entscheidung über den Standort des künftigen Zentralklinikums im Kreis Pinneberg ist gefallen. Von den drei in der engeren Auswahl stehenden Grundstücken hat Pinneberg Ossenpadd das Rennen gemacht – vor Pinneberg Rehmenfeld und Elmshorn. Diese Entscheidung ist von der erweiterten Geschäftsführung der Regio Kliniken getroffen, dem Hauptausschuss des Kreises Pinneberg vorgestellt und schließlich von den Gesellschaftern bestätigt worden. Die Gesellschafter sind die Sana Kliniken AG mit einem Anteil von 74,9 Prozent und der Kreis Pinneberg mit 25,1. Mit der Entscheidung ist ein wichtiger Meilenstein gesetzt für einen zentralen Gesundheitscampus im Kreis Pinneberg."

 

Quelle: Pressemitteilung des Kreis Pinneberg vom 22.03.2023

 

Die ganze Pressemitteilung finden Sie in der beigefügten Datei.

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Amt Rantzau
Do, 23. März 2023

Bild zur Meldung

Mehr über

Weitere Meldungen

Ordenskampagne des Landes Schleswig-Holstein „DEN (N)ORDEN AM HERZEN“

A23 - Sofortmaßnahme zwischen den AS Halstenbek-Krupunder (20) bis AS HHEidelstedt (21), RiFa Hamburg, vom 5.2. bis 9.2.2024

Schaden an der Entwässerungsleitung im Seitenraum festgestelltSperrung des Seitenstreifens für ...